Schwarz-Park und Garten Bethesda-Spital

Garten des Bethesda-Spitals

Der vordere Teil des Schwarz-Parks bei der Gellertstrasse ist zugänglich. Im Hauptteil halten sich Damhirsche auf. Hier befindet sich eine der schönsten Naturwiesen innerhalb der Stadt. Sie ist nicht durch eingebrachte Arten verfälscht worden. Besonders mager ist die steile Böschung hinauf zur Gellertstrasse. Als botanische Besonderheit wächst hier im Frühling in grosser Zahl die Kleine Sommerwurz.

Der Garten des Bethesda-Spitals zeichnet sich ebenfalls durch einen prächtigen Baumbestand und vielfältige Strukturen aus: Rasen, Einzelbäume, Zierbeete sowie natürliche Gehölze. Darin blühen im Frühling mehrere Frühblüher. Bei einigen, wie Blaustern und Lerchensporn, kann man zuweilen nicht erkennen, ob es sich um natürliche Vorkommen handelt oder um eingebrachte.

Der Erholungswert von Parkanlagen hängt eng mit deren Halboffenheit zusammen: Rasen, Zierbeete und Einzelbäume wechseln ab mit gehölzartigen Beständen.

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print