Wärme- und Trockeninseln im Elsass

Zwischen dem Granitmassiv der Vogesen und der Ebene des Rheintals liegen Vorberge, die aus Kalkgestein aufgebaut sind. Solche Vorberge erreichen 400–500 Meter über Meer; ihre Flanken steigen oft von der Rheinebene her sanft an.

Aufgrund des regenarmen und warmen Klimas und der wasserdurchlässigen Böden entstehen Trockenrasen, wie sie sonst vor allem im Mittelmeergebiet anzutreffen sind. Sie sind durchsetzt mit Schwarzdorn- und Berberitzengebüschen. Am Rand liegen Rebberge mit Lesesteinhaufen, in denen die ungiftige Schlingnatter und die Smaragdeidechse vorkommen.

Die äusserst vielfältige und reich strukturierte Landschaft bietet seltenen Brutvögeln Nistmöglichkeiten in der Nähe einer reichen Nahrungspalette. So kommen Wiedehopf, Wendehals, Rotkopfwürger, Raubwürger und Neuntöter sowie die bodenbrütenden Heide- und Feldlerchen vor.

In den offenen Rasenbeständen können vor allem Insekten beobachtet werden. An einem sonnigen Tag fallen in erster Linie die Schmetterlinge auf: Der Grosse Waldportier oder der Schwarzfleckige Ameisen-Bläuling, dessen halbreife Raupen sich in Ameisennester transportieren und dort von den Arbeiterinnen verköstigen lassen.

Trotz der Trockenheit kommen auch Schnecken vor: Die Weisse Vielfrassschnecke und die Gemeine Heideschnecke klettern an der Vegetation rund 20 bis 30 Zentimeter in die Höhe, wo es etwas kühler ist als auf dem Boden, und ziehen sich in ihr Gehäuse zurück. Die Schöne Landdeckelschnecke verschliesst ihr Gehäuse als Schutz vor dem Austrocknen mit einem Deckel.

In diesem Gebiet werden auch die besten Weine des Elsass produziert, weshalb die Winzer immer wieder versuchen, die Trockenrasen in Rebberge umzuwandeln. Ein Verein setzt sich aktiv für den Schutz dieser Trockenrasen ein.

Anreise: Mit dem Zug ab Basel SNCF bis Rouffach. Mit dem Auto entlang der D 83 bis Ausfahrt Westhalten, Soultzmatt. Bei Ausfahrt Wegweiser Bollenberg folgen.
Dauer: 1 Tag
Optimale Zeit: April bis Oktober

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print