WWF-Rekurs zum Zonenplan Riehen

Der WWF Region Basel hatte am 14. Juni 2013 Einsprache zur Zonenplanrevision Riehen erhoben und teilweise Recht erhalten. Insbesondere in zwei Punkten wurden die WWF-Anliegen jedoch nicht erfüllt – bei der Ausweisung verschiedener Naturschutzzonen und der Aufnahme des „Landschaftsparks Wiese“.

Der WWF Region Basel hat Rekurs an den Regierungsrat als Genehmigungsinstanz des Zonenplans eingereicht und verlangt, dass der „Landschaftsrichtplan ‚Landschaftspark Wiese‘“ orientierend in den Zonenplan aufgenommen wird.

Grossen Rat ernst nehmen
2006 wurde die unformulierte „Wiese-Initiative“ vom Volk angenommen. Zur Umsetzung beschloss der Grosse Rat 2008 verschiedene Massnahmen, worauf die Initiative zurückgezogen wurde. Ein Beschluss (4.) lautete: „Der Regierungsrat integriert den Landschaftsrichtplan ‚Landschaftspark Wiese‘ in die bevorstehende Zonenplanrevision.“

Absurde Zonenplanungssituation
Die fehlende Ausweisung wurde vom WWF bereits bei der Zonenplanrevision der Stadt Basel gerügt. Dies erfolgreich, denn der Landschaftspark Wiese ist nun für das Stadtgebiet orientierend ausgewiesen. Würde Riehen dem nicht folgen, ergäbe sich die absurde Situation, dass der Wiese-Park, das wichtigste Naherholungsgebiet des Kantons, nur auf städtischem Gebiet, nicht aber in Riehen im Zonenplan enthalten wäre. 

Der „Landschaftsrichtplan Landschaftspark Wiese“ ist behördenverbindlich. Es ist nicht nachvollziehbar, dass er nicht gemäss Grossratsbeschluss in den Zonenplan aufgenommen werden soll – ausser man möchte höhere Verbindlichkeit verhindern.

Naturschutz: kantonale Regelung
Bezüglich Naturschutzgebiete wurde dem WWF Region Basel verbindlich zugesagt, dass die Aufnahme verschiedener, teilweise national bedeutender Naturgebiete in Basel und Riehen ins „kantonale Inventar der geschützten Naturobjekte“ beantragt wird. Die Arbeiten dazu laufen. Das Anliegen für weitere kommunale Naturschutzzonen wird deshalb vom WWF nicht mit einem Rekurs weiterverfolgt, da die Lösung auf Kantonsebene nicht nur Offenland, sondern auch Wald umfasst.

> WWF-Einsprache

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print